LANDHÜTER IG STRATEGIE & VERNETZUNG
Wozu dient die IG Strategie und Vernetzung?

Die Landhüter IG Strategie & Vernetzung ist eine eigenständige Gruppe, die eine Schnittstelle zwischen den Landhütern und denjenigen Gemeinschaften bilden soll, die sich ebenfalls im Übergang in eine postfossile, relokalisierte Wirtschaft befinden. Die Landhüter IG Strategie & Vernetzung versteht sich als Konsensgemeinschaft globalen Handelns. Durch die IG soll das Werkzeug Crowdsourcing für alle Seiten der Schnittstelle ermöglicht und optimiert werden.

Ziel ist die Widerstandsfähigkeit der beteiligten Gemeinschaften gegenüber Krisen, insbesondere gegenüber der andauernden, globalen, Finanzkrise zu fördern und zu stärken. Das Ziel soll durch Arbeit in einer kleinteiligen Vernetzung, bei einem hohem Vernetzungsgrad untereinander angestrebt werden.

Wie geht die IG dabei vor?

Zunächst soll die IG als Verein aufgestellt werden und der Landhüter Wohnungs- und Landbaugenossenschaft eG beitreten. Von da aus möge sie sich durch die Einrichtung von Onlinewerkzeugen und durch werben weiterer Vereinsmitglieder so weit vergrößern, dass bei der Bearbeitung von Aufgaben die Kriterien des Crowdsourcing erfüllt werden können.

Potentielle Mitglieder für die Landhüter IG Strategie und Vernetzung:

Genossenschaften / Vereine / lokale Regierungen und Bürgervertretungen / Unternehmen

 

Kontakt: Udo Wierlemann, Tel.: 06633-6437533

Translate »